Do 3.12. | 20 Uhr | Prager Spitze Susanne Altmann im Gespräch mit Angela Hampel, Sigrun Hellmich und Heidemarie Dreßel (sezession’89) Mit Angela Hampel, Sigrun Hellmich und Heidemarie Dreßel treffen drei Mitbegründerinnen der “Dresdner Sezession ‘89″ aufeinander. Als loser Gesprächs- und Aktionskreis in den späten 80er Jahren entstanden, bündelte die Sezession die Interessen von Künstlerinnen, …

Hingehen,…

…empfiehlt Gregor Kunz, Autor, Dichter und Mitbegründer der BRN, nach Besichtigung von drei Ausstellungsteilen in der Wochenendausgabe der Sächsischen Zeitung (kompletter Text hier, leider nur für SZ-Abonnenten): Ohne uns – das klingt nach konsequenter Verweigerung, entschlossener Abkehr, heroischem Widerstand. Was den Künstler aber auszeichnet, ist die Relevanz seiner Arbeit, nicht sein schöner Charakter. Es gab …

Und nochmal “Ohne Uns” im ND…

…in dieser lesenswerten Besprechung von Sebastian Hennig, die sich wohlwollend mit dem Konzept der Ausstellung und eher kritisch mit den Exponaten und ihrer Haltbarkeit auseinandersetzt – Hennig ist sicher nicht der größte Freund eher postmoderner Ausdrucksformen – und am Ende zu einem Abstecher ins Grundsätzliche aufbricht: Heute trägt diese Generation zum Teil selbst Verantwortung, und …

Der Saxophonist Michel Doneda improvisiert im Zellentrakt des ehemaligen Untersuchungsgefängnis der Stasi (Gedenkstätte Bautzner Straße, aufgenommen am 24. Oktober 2009) Für das Dresdner Stadtmagazin SAX (11/2009, S.30) hat Bernhard Theilmann unsere Ausstellungen gesehen. Der Text enthält allerlei Für und Wider, ist aber, wie bei Publikationen aus Dresden üblich, nicht online. Daher beschränken wir uns auf …

Das ND und die Extreme

Im “Neuen Deutschland” vom Montag beklagt Harald Kretzschmar, dass “konfrontationswütige Bewohner” und “garstiges Gezeter” Dresdner Diskurse in der Kunstszene und anderswo dominieren – holt dann aber selbst zum Rundumschlag aus, von dem auch wir nicht verschont bleiben: Gar kein Zweifel, erlaubt ist, dass gezeigt und gerühmt werden soll, was aller Ehren wert ist – Widerstand …

Nach der Eröffnung

Das Projekt ist unterwegs, die beiden zentralen Teilausstellungen in Motorenhalle und Prager Spitze sind ab sofort jeden Tag von 14 Uhr an geöffnet. Kleine Presseschau: Bereits am Donnerstag haben die Dresdner Neuesten Nachrichten ausführlich auf das Projekt hingewiesen, mit einem recht langen Text von Tomas Petzold (leider nicht online), der zu einem erfreulichen Fazit kommt: …